2.Spieltag - Zu unbeständig in den Gassen!

Zu unbeständig in den Gassen!

Lutz auf seiner zweiten Bahn

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison, ging es zur Bundesligareserve nach Elsterwerda.
Jeder war äußerst motiviert auf der fallträchtigen Anlage das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Nach der guten Heimvorstellung fingen wie gewohnt Lutz und Martin gegen die Spieler Werner (524) und Horn (531) aus Elsterwerda an.
Lutz (584, 1MP, 3SP) gewann die erste Bahn souverän und holte da schon 50 Kegel raus, auf den zwei folgenden Bahnen kam es zur Punkteteilung bevor er mit 166 Kegel die Bahn mit einem super Ergebnis verließ. Schon bei Lutz galt die alte Kegelweisheit: „Du musst schon in die Gasse spielen, von alleine fallen die Kegel auch nicht um…“ Dabei war es in Elsterwerda an diesem Tag egal, ob Du große oder kleine Gasse spielst, wenn die Kugel genug schärfe hatte, kamen die Kegel von allen Seiten und mindestens 6 Kegel waren immer drin.

Martin auf seiner zweiten Bahn


Auf der anderen Seite haderte Martin (515, 0MP, 1SP) mit der Bahn und seinen Wurf, beide wollten miteinander nicht harmonieren. Zu oft war er auf der Mitte, wo auch in Elsterwerda nur eine 3 oder maximal eine 5 fällt, und auch im Räumen waren zu wenige 9er dabei. So musste er sich am Ende gegen Horn geschlagen geben, der auch an diesem Tag nicht sein bestes Ergebnis zeigte.
So stand es 1 zu 1 nach Mannschaftspunkten mit einem leichten Plus auf unserer Seite.

Im Mitteldurchgang wollten es Alex und Jürgen besser machen.
Alex (543, 0MP, 1.5) musste gegen den Bundesligaspieler Exner ran, der diesmal in der zweiten Mannschaft spielte. Alex konnte die erste Bahn gewinnen und teilte sich auf der zweiten Bahn den Satzpunkt, aber was Exner auf den letzten beiden Bahnen abzog, war Weltklasse Kegeln vom feinsten. Mit 172 und 182 („354 Kegel“) und einigen 9er Serien zog er auf und davon und schraubte sein Ergebnis auf 619 Kegel. Für diese Galavorstellung hat sich das frühe Aufstehen jedenfalls gelohnt. Alex konnte da nicht mithalten und war leicht beeindruckt, wie wohl jeder bei dieser Serie gewesen wäre und blieb mit 142 und 123 unter seinen Möglichkeiten.
Auf der andern Seite gab es auch noch Kegelsport zu schauen und Jürgen (576, 1MP, 2 SP) bemühte sich auf der ersten Bahn gegen Schulze (528), kam aber nur auf 122 Kegel und verlor den Satz.  Auf der folgenden Bahn spielte er mit 163 Kegel stark auf und konnte die verlorenen Hölzer wieder zurückholen. Fast unbeobachtet von der Show Exners, konnte Jürgen auch die beiden letzten Bahnen gewinnen und spielte mit 576 Kegel ein ansehnliches Ergebnis.
Mit 2 zu 2 Mannschaftspunkten und einen hauchdünnen Kegelvorsprung auf unserer Seite, war es ein sehr spannendes Spiel am Sonntagvormittag.

Die Hoffnung auf einen Auswärtssieg wurde schon auf der ersten Bahn im Schlussdurchgang geschmälert.  Thomas und Nico verschliefen die Bahnen komplett und Jach und Ziesche holten 68 Kegel für Elsterwerda heraus. Thomas steigerte sich und vor der letzten Bahn stand es 1,5 zu 1,5 Satzpunkte, doch Jach beherrschte an diesem Tag seine Heim-Bahn besser und holte mit 570 Kegel zu 556 verdient den Mannschaftspunkt. Nico konnte auf der anderen Seite die zweite Bahn gewinnen, hatte aber gegen einen hervorragend aufspielenden Ziesche nichts entgegenzusetzen. Mit weiteren 168 Kegel auf der dritten Bahn, war der Drops gelutscht. 73 Kegel aufzuholen, da hätte der Gegner schon einbrechen müssen, tat er aber nicht, so dass bei Ziesche der zweiten 600er auf der Anzeigetafel stand und Elsterwerda mit 3378 : 3292 Kegel verdient gewonnen hat.

So stand es am Ende doch deutlich 6 zu 2 Mannschaftspunkte für Elsterwerda, die einen momentanen neuen Ligarekord in der noch jungen Saison spielten.

Wir müssen am kommenden Samstag zum nächsten Auswärtsspiel nach Arnsdorf, da wollen wir es besser machen und nutzen die Woche für intensives Training 😉

Gastgeber
MP
MP
Gast
Status
ESV Lok Elsterwerda II   6 : 2 SpG Semper/AdW Berlin I
1
2
3
4
Kegel
SP
MP
MP
SP
Kegel
4
3
2
1
106
139
125
154
524 1 1 3 584
166
125
139
154
136
124
136
135
531 3 1 1 515
127
127
136
125
131
134
172
182
619 2,5 1 1,5 543
129
142
134
138
144
111
134
139
528 1 1 3 576
155
136
163
122
141
141
145
143
570 2,5 1 1,5 556
130
159
141
126
166
128
168
144
606 3 1 1 524
135
135
141
113
3378 13 2 0 11 3298

Tabelle:

Pl.
Mannschaft
Sp.
TP
MP
1
OSL
2
4 0
12
2
OSL
2
3 1
9
3
MOL
2
2 2
9
4
BE
2
2 2
9
5
EE
2
2 2
8
6
BE
2
2 2
8
7
EE
2
2 2
8
8
UM
2
2 2
7
9
OSL
2
1 3
6
10
OSL
2
0 4
4